Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Kategorien

Begründer

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Mehr über...

Informationen

Bewertungen

Neue Systeme

Black Castle Protection

Black Castle Protection
50,00 EUR
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Was ist eine Einweihung?

Einweihungen, manchmal auch Einstimmungen oder Ermächtigungen genannt sind Übertragungen von spiritueller Energie von einem Lehrer zu einem Schüler. Diese Übertragungen bewirken eine Transformation in Teilen des Energiekörpers (der Aura) des Schülers. Es findet eine Öffnung, Reinigung und Energetisierung statt und es wird eine Verbindung zu den Energien /Energiefunktionen geschaffen, in die der Schüler durch diese bestimmte Einstimmung eingeweiht werden soll.  Energie Übertragungen = Einweihungen können eine Person mit bestimmten Energien, Energiefunktionen, Meditationen, Mantren, Aspekten des eigenen Selbst, Engeln, Gottheiten, Kristallen, Krafttieren, Geistführern, etherischen Pflanzen, Energien alter Zivilisationen und... und … und .. verbinden. Die Möglichkeiten sind unendlich, denn alles ist Energie! Einweihungen geben Menschen oft die Möglichkeit, auf Fähigkeiten zuzugreifen, deren natürliche Entwicklung normalerweise viele Jahre oder Jahrzehnte dauert.

Einweihungen werden in vielen Kulturen gegeben, traditionellerweise in einem religiösem Rahmen von erfahrenen Praktizierenden – wie zum Beispiel im Schamanismus oder im Buddhismus. Aber jeder, der in eine Energie auf Meisterebene eingeweiht ist, kann diese auch weiter geben. Man muß keine erleuchteter Meister oder Buddha sein, um Einweihungen zu geben! 
 

Wie geht das vor sich?

Für viele Einweihungen gibt es genau festgelegte Verfahren, eine Reihe von Handlungen und Gebeten die in der richtigen Reihenfolge vollzogen werden – wie etwa bei Reiki oder buddhistischen und hinduistischen Shaktipat Einweihungen – ein Ritual. Für andere Einweihungen wiederum gilt das nicht und jeder Lehrer kann sie auf seine, von der Energie und innerer oder göttlicher Eingebung inspirierte Weise weitergeben.
Der Schüler, der sich in eine Energie einweihen lassen möchte, muß in der Regel nicht viel mehr tun, als innerlich seine klare Zustimmung geben, eingeweiht zu werden. 
Bei Einweihungen, die vor Ort, also im persönlichen Kontakt gegeben werden, wird der Schüler sich in der Regel auf einen Stuhl oder in den Meditationssitz setzen und sich entspannen. Der Lehrer wird in der Regel ein Gebet oder eine Absicht aussprechen, sich mit der Energie, die er einweihen möchte verbinden und ein entsprechendes Ritual durchführen. Dabei wird der Lehrer meistens dem Schüler die Hände auflegen, um die Energie zu übertragen – es gibt aber auch Einweihungen, die aus geführten Meditationen bestehen. Es kann ganz unterschiedlich sein, ist aber immer eine schöne, positive Erfahrung.
 

Und was ist mit Ferneinweihungen?

Spirituelle Energie – und darum handelt es sich hier – ist nicht an Raum oder Zeit gebunden. Ferneinweihungen funktionieren genauso wie Einweihungen, bei denen Lehrer und Schüler gleichzeitig in einem Raum sind – denn für die spirituelle Energie ist das ganze Universum EIN Raum und EINE Zeit.
Eine Ferneinweihung wir genauso durchgeführt, wie eine vor-Ort Einweihung. Der Schüler wird sich in der Regel Zuhause auf einen Stuhl oder in einen Meditationssitz setzen, sich entspannen und seine Absicht äußern, die Einweihung in eine bestimmte Energie von seinem Lehrer zu empfangen. 
 
Wenn du von mir eine Ferneinweihung bekommst, wirst du natürlich vorher genauere Anweisungen bekommen, wenn das notwendig ist. Alle Fragen, die du dazu hast, werde ich gerne beantworten, damit du dich auch bei einer Ferneinweihung sicher und gut fühlst!  
 
Die meisten Einweihungen gebe ich mit Hilfe eines sogenannten Chi-Balls. Ein Chi-Ball ist eine Kugel aus spiritueller Energie, in die der Lehrer die Einweihung mit allen Energien hineingibt und zum Schüler schickt. Der Schüler kann den Chi-Ball mit der Energie jederzeit abrufen und wird dann perfekt eingeweiht. 
Der Vorteil an dieser Methode ist, dass man nicht an einen bestimmten, vorher verabredeten Termin gebunden ist. 
Der Lehrer kann die Einweihung zu einem Zeitpunkt geben, an dem er in perfekter Form ist. Der Schüler braucht nicht zu befürchten, die Einweihung „zu verpassen“, weil ihm etwas dazwischen kommt und kann die Einweihung zu einem Zeitpunkt abrufen, der ihm am besten gefällt. 
Ich persönlich empfinde diese Methode meist als kraftvoller und auch als entspannter.
 
Bei einigen Einstimmungen ist auch eine Live-Ferneinweihung möglich oder sogar wünschenswert. Für eine solche Live-Ferneinweihung werden wir vorher einen Termin absprechen und zu dem Zeitpunkt wirst du dich bereit machen die Einweihung zu empfangen und ich werde sie durchführen, genauso wie ich eine vor– Ort Einweihung durchführe.
 
 
 

Zurück

* Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Liefer und Versandkosten fallen keine an.
Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. §19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.